Ostermarsch = Friedensmarsch

Eigentlich sollten alle am Ostermontag in Bern sein, die das Symbol Regenbogen in ihrer Bewegung haben und am Friedensmarsch teilnehmen.

Bedeutung der Regenbogenflagge

1961 gab es bereits eine Regenbogenfahne, die für die Friedensbewegung PACE zum Einsatz kam. Die Fahne beinhaltet 7 Farben und weist zudem den Schriftzug „PACE“ in weißer Schrift auf.

Der Regenbogen als Symbol und als Flagge wird in der heutigen Zeit jedoch zunehmend mit der LGBT+ Bewegung in Verbindung gebracht und weist im Gegensatz zur PACE-Fahne folgende Merkmale auf:

  • Verwendung von 6 Farben
  • Kein Schriftzug auf Flagge
  • Umgekehrte Reihenfolge der Farben
  • Rot an oberster Stelle
  • Violett ganz unten

Entstanden ist diese Regenbogenflagge anlässlich des Gay Freedom Day 1978 in San Francisco. Gestaltet wurde sie vom Künstler Gilbert Baker. Als Inspiration stand angeblich Judy Garlands Song „Over the Rainbow“ Pate. Dieses Lied diente seinerzeit auch als Hymne für die Schwulenbewegung.

Ursprünglich bestand die Regenbogenflagge von Gilbert Baker aus 8 Farben. Sie enthielt außerdem weitere Streifen in Pink (für Sexualität) und Türkis (für Kunst).

Nach der Ermordung des Aktivisten und Politikers Harvey Milk lieferte die Parade die Flagge nur mit 6 Farben aus. Pink konnte aufgrund der hohen Nachfrage nicht in großer Menge produziert werden. Um noch mehr Farben einzusparen, musste schließlich auch Türkis weichen.

Einige Zeit später gab es allerdings erneut Varianten mit ursprünglichen 8 Farben. 2019 hat diese unter anderem der Sportschuh-Hersteller Nike für das Design der BETRUE Collection zu Ehren von Gilbert Baker verwendet.